Qualität und Sicherheit

Die Geschäftsführung der proSoft Ingenieurdienstleistungs-GmbH hat sich im Rahmen Ihrer Unternehmenszielsetzungen zur Qualität nach DIN EN ISO 9001:2008/2015 und zum SCC Regelwerk verpflichtet und bezieht hierbei alle Mitarbeitenden mit ein.

Das integrierte Qualitätsmanagement- und SCC Regelwerk-Handbuch, die Verfahrens-, Prozess- (wenn vorhanden auch Arbeits- und Prüf-) Anweisungen, eigene Richtlinien sowie Checklisten sind für die Mitarbeitenden aller Geschäftsbereiche verbindlich. Die Einhaltung gesetzlicher Regelungen ist dabei oberstes Gebot (Compliance)

Alle Mitarbeitenden sind verpflichtet, ihren Beitrag zur Verwirklichung der Qualitäts- und SGU-Politik und der Qualitäts- und SGU-Ziele der proSoft Ingenieurdienstleistungs-GmbH zu leisten. Dazu müssen sie die Inhalte des Qualitätsmanagementsystems und SCC-Regelwerkes nach Kräften unter Einhaltung aller gesetzlichen Regelungen umsetzen und verbessern.

Um etwaige Qualitätsmängel oder Verstöße gegen das SCC-Regelwerk sofort zu beseitigen, sind alle Mitarbeitenden aufgefordert, alle Einflüsse, welche die Qualität, das SCC Regelwerk oder die Compliance betreffen, der Geschäftsführung oder dem Beauftragten der obersten Leitung zur Kenntnis zu bringen.

Die Wahrnehmung der Aufgaben zur Durchsetzung und Aufrechterhaltung dieses Qualitätsmanagementsystems und SCC Regelwerkes wird durch die Geschäftsführung durch folgende Maßnahmen sichergestellt:

  • Festlegung der Qualitäts- und SGU-Politik
  • Festlegung und periodische Überwachung messbarer und bewertbarer Qualitäts- und SGU-Ziele
  • Festlegung der Aufbau- und Ablauforganisation zur Regelung der Zuständigkeiten und Beziehungen von Mitarbeitenden und Tätigkeiten zueinander
  • Übertragung der qualitätsrelevanten Aufgaben an fach- und sachkundiges Personal
  • Aufrechterhaltung der Mitarbeiterqualifikation durch systematische Aus- und Weiterbildung.
  • Periodische Bewertung des integriertenQualitätsmanagementsystems mit SCC Regelwerk, insbesondere durch interne Audits und der Durchführung von Managementbewertungen durch die Geschäftsführung der proSoft Ingenieurdienstleistungs-GmbH

Die Geschäftsführung der proSoft Ingenieurdienstleistungs-GmbH verpflichtet sich, den wirtschaftlichen Erfolg  des Unternehmens im Wettbewerb unter Einhaltung aller gesetzlicher Anforderungen und Regelungen (Compliance) zu sichern. Grundsatz für die Prioritäten:

  • die Kunden
  • die Mitarbeitenden
  • der Gewinn

In unserer SGU-Politik schließen wir folgende Aspekte mit ein:

  • die Verhütung von Unfällen
  • die Verhütung von Berufskrankheiten, sofern gegeben
  • die Verhütung von arbeitsbedingten Gesundheitsverfahren
  • die Verhütung von Umwelt- und Sachschäden
  • das Bemühen um eine ständige Verbesserung des SGU-Standards

Durch methodische Planung führt die Geschäftsführung das Unternehmen so, dass die Ziele eines Folgejahres mit dem geringstmöglichen Aufwand erreicht werden. Die Geschäftsführung erstellt zur Produktions- und Dienstleistungs-Planung auch die Gesamtbudgetplanung für das folgende Jahr. Produktions-, Dienstleistungs- und Budgetplanung werden mit dem IST aus der Kostenerfassung ständig verglichen. Für Qualitätskennzahlen werden jährlich Ziele vorgegeben. In regelmäßigen monatlichen Abständen verfolgt die Geschäftsleitung das Einhalten dieser Qualitäts- und SGU-Ziele.

Dieses integrierte Qualitätsmanagementsystem mit dem SCC Regelwerk ist gültig ab 10.01.2011.


Zum Anfang der Seite zurück


ProSoft Visual
 
 FEHLER [2] Unknown(): write failed: No space left on device (28) in Zeile 0 des Scripts Unknown
 FEHLER [2] Unknown(): Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp/.priv) in Zeile 0 des Scripts Unknown